Bild von Holzpaddeln für den Blogbeitrag von frank & frech zum Thema WordPress Plugins

Wir stellen vor: Die wichtigsten WordPress Plugins

Unzählige Plugins sorgen dafür, dass WordPress Homepages um verschiedenste Funktionalitäten erweitert werden können. Und der Plugin-Fundus wird immer größer und umfangreicher. Unter WordPress.org hat man Zugriff auf über 50.000 Plugins – von altbewährten Klassikern bis hin zu neuesten Entwicklungen. Die Zahl der Plugins, die Sie in WordPress installieren können, ist – im Gegensatz zum Theme – nicht limitiert. Die Erfahrung zeigt aber, dass hier oft weniger mehr ist, da sich die Plugins im Zweifel in die Quere kommen können, Einfluss auf die Ladezeiten haben und auch unnötige Hintertürchen für Hacker darstellen. Konzentrieren Sie sich also auf die Funktionen, die Sie am dringendsten benötigen und auf welche Sie nicht verzichten möchten.

Wir stellen die von uns am häufigsten benötigten und am besten getesten Plugins vor:

1. Von Suchmaschinen gefunden werden mit Yoast SEO

Die Auffindbarkeit in Suchmaschinen ist ein wichtiges Thema beim Aufbau einer neuen Website – egal ob persönlicher Blog oder Arztpraxis-, Firmenwebsite oder Online Shop. Mit Yoast SEO ist das grundlegende Optimieren von Seiten und Beiträgen der Website möglich und das gut verständlich und simpel. Auch die kostenlose Variante des Plugins bringt schon ausreichende Funktionalität mit sich: pro Seite bzw. Beitrag kann ein Keyword und eine Meta Description hinterlegt werden. Ein Ampelsystem gibt Warnung, wenn der Beitrag zu kurz ist, der Beitragslink zu lang oder die Keyworddichte zu gering ausgefallen ist und noch Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Yoast SEO: the #1 WordPress SEO plugin

2. Kontaktformulare bauen mit Contact Form 7

Verständlich und übersichtlich umgesetzt ist dieses Plugin zum Aufbau eines Kontaktformulars mit beliebigen Feldern wie Namen, Vornamen, E-Mail-Adresse und mehr. Dabei können Sie die Felder selbst vorgeben und das Kontaktformular mit einem Shortcode in der Seite oder dem Beitrag einbetten.

Download

3. Sicherung der Website mit Updraft

Um möglichem Datenverlust vorzubeugen, ist es unbedingt notwendig den Webauftritt zu sichern. Nehmen Sie Sicherungen regelmäßig und am besten auf ein externes Speichermedium vor. Dabei macht ein automatisiertes Sichern am meisten Sinn – so können Sie diese Aufgabe dem Plugin überlassen und müssen selbst nicht mehr daran denken. Updraft erledigt die Sicherung zuverlässig für den Website-Inhaber, ist einfach in der Handhabung und gut verständlich. Den Zeitplan können Sie selbst festlegen und es werden nur die relevanten Dateien und nicht die komplette WordPress Installation gesichert.

UpdraftPlus WordPress Backup Plugin

4. Unerwünschte Kommentare filtern mit AntiSpam Bee

Bei Blog-Websites mit Kommentar-Funktionen sehr hilfreich: Dieses Plugin filtert den Großteil von Spam-Kommentaren heraus, ist DSGVO-konform und bietet einige Einstell-Möglichkeiten beim Filtern.

Antispam Bee

5. Die Ladezeiten verbessern mit WP Fastest Cache

Lässt die Geschwindigkeit Ihrer Website zu wünschen übrig, kann dieses Plugin Abhilfe schaffen: Indem beim Aufrufen der Website die benötigten Dateien zwischengespeichert und zusammengepackt übertragen werden, muss nicht jedes Mal eine Datenbankabfrage gestartet werden. So können die Ladezeiten verbessert werden. Der Cache sollte aber bei Änderungen an der Website gelöscht werden, um den Besuchern immer den aktuellsten Stand der Website zur Verfügung zu stellen.

WP Fastest Cache

6. XML Sitemap einreichen mit Google XML Sitemaps

Dieses Plugin trägt ebenfalls zur Auffindbarkeit in Suchmaschinen bei und ist der in Yoast SEO integrierten XML Sitemap vorzuziehen (diese Funktion kann dann getrost in Yoast deaktiviert werden). Mithilfe dieses Plugins kann die XML Sitemap Ihrer WordPress Website bei der Google Search Console eingereicht werden.

Google XML Sitemaps

7. Seiten und Beiträge duplizieren mit Duplicate Posts

Für WordPress Websites arbeitet man häufig mit ähnlich aufgebauten Seiten und Beiträgen. Um sich hier die Arbeit zu erleichtern, können Sie mit Hilfe dieses Plugins bestehende Seiten und Beiträge duplizieren. Anschließend lässt sich der Inhalt, die Meta Informationen und der Link verändern und der Content veröffentlichen.

Duplicate Post

8. Cookie Banner und Opt-In mit Cookie Notice

Mit Cookie Notice können Sie Benutzer darüber informieren, dass Ihre Website Cookies verwendet. Es bietet außerdem die Möglichkeit funktionale Cookies abzulehnen und eine erteilte Einwilligung zu widerrufen.

Cookie Notice for GDPR