Aufbau einer Facebook-Seite fürs Unternehmen

Mit Ihrem Corporate Design und der eigenen Website sind Sie total zufrieden? Nun soll die digitale Welt und vor allem Ihre Zielgruppe aber noch wissen, dass es Ihr Unternehmen gibt und was Sie anbieten? Ein erster Schritt ist hier das Anlegen einer Facebook-Unternehmens-Seite, die sich auszahlt, auch wenn Sie für Privates kein Facebook-Nutzer sind. Denn die Unternehmensseite kann man klar abgrenzen von einem privaten Facebook-Account und Sie entscheiden letztendlich selbst, welche Inhalte dort zu sehen und lesen sein werden.

Facebook führt

Betrachtet man eine Statistik von ARD und ZDF über die Nutzung von Onlinecommunitys 2018 wird schnell klar: Facebook führt ganz klar mit einem Anteil von 31 % der Gesamtbevölkerung (mindestens wöchentliche Facebook-Nutzung) bzw. 19 % (tägliche Facebook-Nutzung). Auf Platz 2 folgt Instagram mit 15 % bzw. 9 %. In der jüngeren Bevölkerungsgruppe von 20 bis 29 Jahren liegt die Quote noch wesentlich höher, nämlich bei 63 % wöchentlich bzw. 36 % täglicher Facebook-Nutzung.

Da es weltweit 3,9 Milliarden Internetnutzer gibt (Quelle: statista.com), von denen sich die meisten auf den sozialen Netzwerken bewegen, birgt Facebook natürlich enormes Potenzial, was das Thema Marketing angeht. Inzwischen verwenden die Facebook-Nutzer dieses soziale Netzwerk nicht nur zur sozialen Interaktion, sondern auch als Informationsquelle. Inzwischen gelangen Internet-User in 26 % der Fälle über soziale Netzwerke auf Websites und “nur” 35% der Website-Besuche gehen auf eine reguläre Suchanfrage, z.B. bei Google zurück.

Facebook Unternehmensseite einrichten

Für Gründer, Startups oder Kleinunternehmer ist es also durchaus sinnvoll, etwas Zeit zu investieren und eine Facebook Unternehmensseite anzulegen. Mit thematisch relevanter Platzierung von Beiträgen, Angeboten und Interaktion lassen sich so Wettbewerbsvorteile verbessern, Angebote hervorheben und den Bekanntheitsgrad steigern. Und neue Kunden gewinnen. Es spricht für sich, dass 94% aller Unternehmen weltweit bereits Facebook nutzen.

Um eine Unternehmensseite erstellen zu können, benötigen Sie zunächst ein Facebook-Profil. Haben Sie schon eines? Dann melden Sie sich wie gewohnt an. Haben Sie noch keines, dann melden Sie sich zunächst unter facebook.com mit Ihrer E-Mail Adresse an.

Eine neue Seite erstellen

Sind Sie mit Ihrem neuen Account angemeldet, können Sie eine Seite erstellen (in der App ist diese Funktion übrigens nicht verfügbar):

Klick auf “Seite erstellen”
Anschließend: Unternehmen oder Marke bzw. Gruppierung oder Person auswählen

Geben Sie Ihrer Seite anschließend den Namen Ihres Unternehmens oder aber einen Namen, mit welchem nach Ihrer Firma gesucht wird. Wählen Sie die passende Kategorie aus

Titel- und Profilbild Ihres Unternehmens einsetzen

Diese Bilder befindet sich ganz oben in Ihrem Firmenprofil und haben eine exponierte Stellung. Sie eignen sich also wunderbar als Aushängeschild.

Das Profilbild hat eine Abmessung von 170 x 170 Pixel (PCs), 128 x 128 Pixel (Smartphones) bzw. 36 x 36 Pixel (andere Handys). Hier wird meistens das Firmenlogo eingesetzt.

Die Größe des Bildes sollte 812 x 312 Pixel betragen (Anzeige PC) bzw. 640 x 360 Pixel (Anzeige Smartphone). Keine Idee für ein schönes Profilbild? Es gibt einige hübsche Design-Vorlagen auf canva.com, mit welchen sich tolle Titelbilder im richtigen Format erstellen lassen. Eine große Auswahl sogar ganz kostenfrei.

Gut ist ein gelegentliches Wechseln des Titelbilds mit kleinem zugehörigen Beschreibungstext zum neuen Bild (das klappt, indem man das neu eingestellte Bild nachträglich bearbeitet).

Achtung: Ihre neu erstellte Seite wird direkt veröffentlicht, auch wenn noch gar nicht alle Informationen hinterlegt sind. Sie können diese aber zunächst unter “Einstellungen” – “Allgemein” – “Sichtbarkeit” auf nicht veröffentlicht setzen. Dies muss dann wieder rückgängig gemacht werden, sobald die grundlegende Einrichtung fertig gestellt wurde.

Informationen zum Unternehmen einstellen

Nun ist die Seite angelegt. Füllen Sie diese nun mit Informationen über Ihre Firma und Ihre Dienstleistungen und vor allem wie man Sie erreichen kann (Bereich „Info“).

Hinterlegen aller wichtigen Informationen zum Unternehmen.

Besonders die Infos über das Unternehmen und die Kontaktinfos sollten vollständig ausgefüllt werden, so präsentieren Sie sich potenziellen Kunden als unkompliziert erreichbar und nahbar.

Oben kann ein Call to Action eingerichtet werden. Je nachdem welche Handlung Sie sich von den Besuchern der Seite wünschen, kann dieser zum Besuch der Webseite einladen oder zu einem Anruf führen.

Zeigen Sie sich und Ihr Unternehmen

Bei der Veröffentlichung der Seite sollte sie bereits informativ sein und ein stimmiges Gesamtbild haben. Starten Sie mit dem Posten von Beiträgen, sobald die Seite live gestellt wurde. Aktuelle Fotos, relevante Neuigkeiten und verlinkte Blogbeiträge halten Ihre Seite für Besucher aktuell und lebendig. Aufmerksamkeit erzielen auch besondere Inhalte auf Ihrer Facebook-Seite, wie eine Speisekarte, die Präsentation der Dienstleistungen oder die Produkte aus dem Shop.

Laden Sie Ihre Kontakte und Kunden dazu ein, Ihre Seite zu abonnieren und so auf dem Laufenden bleiben. Auch die Mitgliedschaft in Gruppen und das aktive Teilnehmen an thematisch passenden Diskussionen trägt zur Sichtbarkeit Ihrer Seite bei.

Ebenfalls möglich: kostenpflichtige Facebook Werbeanzeigen schalten.

Die Unternehmensseite per Insights auswerten

Insights zeigt Ihnen, wie Ihre Besucher mit Ihrem Unternehmen interagieren, also z. B. wie viele Personen mit den Beiträgen erreicht werden und welche am besten ankommen. So erhalten Sie mit der Zeit einen Eindruck, was auf Ihrer Seite funktioniert und hilft beim Entwickeln einer erfolgreichen Content-Strategie. Ab 100 Followern macht es Sinn, sich die Kennzahlen auf Insights genauer anzuschauen.


Gerne helfen wir Ihnen beim Aufsetzen einer Facebook-Seite oder deren inhaltlichen Pflege. Kontaktieren Sie uns gerne dazu oder finden Sie ein passendes Angebot bei unseren Leistungen.